Unifarben

Streifen

Struktur

Lamellen

Sonnenschutz durch Sonnensegel und Markisen

Sonnenschutz von außen: Die Fallarmmarkise

Bei Gelenkarmmarkisen wird das Markisentuch durch zwei Gelenkarme fast waagerecht nach vorne gezogen. Bei Fallarmmarkisen wird das Tuch, ebenfalls durch zwei Arme, dagegen mehr nach unten gezogen, so dass nicht nur ein guter Sonnenschutz auch bei tief stehendem Sonnenstand in Abendstunden sondern auch Sicht- und Regenschutz besteht. Durch den Neigungswinkel kann das Regenwasser gut abperlen, wofür der Markisenstoff aus einem wasserfesten Material sein sollte. Eine Gelenkarmmarkise bietet durch die waagerechte Ausrichtung viel Platz darunter, weshalb die Fallarmmarkise eher für die Anbringung an Balkonen geeignet ist, um rundum vor Sonne, Blicken und Wind den gewünschten Schutz zu bieten. Alternativ dazu können Sie sich z. B. für ein Sonnensegel entscheiden, das sich variabel mit drei oder vier Ecken schräg oder gerade montieren lässt. Sollen die Stoffe auch zum Regenschutz verwendet werden, muss jedoch immer ein ausreichender Winkel beachtet werden, damit sich keine Wassersäcke bilden, sondern das Regenwasser gut abfließen kann.

Fallarmmarkisen sind ein guter außen liegender Sonnenschutz, der auch für die Beschattung von Fenstern genutzt werden kann. Die Sonnenschutz Markisen bieten somit eine gute Alternative zu Außenrolladen oder innen liegenden Sonnenschutzartikeln wie Plissees oder Jalousien. Da die Sonnenstrahlen auf diese Weise bereits vor dem Auftreffen auf die Glasfläche reflektiert werden, bieten die Anlagen im Außenbereich zudem einen guten Wärmeschutz. Durch die Ausstelltechnik an Fenstern und ihren vielen Farben, in denen sie erhältlich sind, wirken sie besonders originell und modern und lassen sich im Gegensatz zu anderen Markisenarten nicht nur zur Beschattung von Balkonen oder Terrassen, sondern eben auch von Fenstern nutzen. Bei der Fallarmmarkise wird die Bespannung nicht seitlich geführt, sondern das Fallrohr bewegt sich halbkreisförmig seitlich um einen Arm nach unten. Bedient wird die Markise per Handkurbel oder elektronisch. Wollen Sie die Fallarmmarkise nicht stabil in der Wand anschrauben, ist sie auch als Klemmmarkise erhältlich, so dass sie bei Bedarf leicht wieder entfernt werden kann.